Dani Hornsteiner

  • Yoga-Lehrer Ausbildung im Yoga Mandiram München (BDY/EYU)
  • freiwillige Selbstverpflichtung zu Weiterbildung
  • Ayurvedische Massage Praktiker Ausbildung bei der Europäischen Akademie für Ayurveda in Birstein

 

Hatha Yoga nach Krishnamacharya und Desikachar

im Mittelpunkt meiner Tradition steht die Ausrichtung des Geistes. Das erreichen wir durch fließende Körperübungen, in denen wir den Atem und die Bewegung in Synchronisation bringen und so dem Geist die Möglichkeit, sich zu klären und auszurichten.

Es entsteht Ruhe, Entspannung, Freude, Gelassenheit und neue Kraft für den Alltag.

Die Übungen werden dem individuellen Vermögen der Teilnehmer angepasst, so dass jeder/jede in seinem/ihren Maße und Wohle üben kann. Nicht der Schüler muss sich an die Übung anpassen, sondern die Übung an den Schüler.

 

Ayurvedische Massagen

eine ayurvedische Massage richtet sich nach dem Bedürfnis des Gastes. Es wird gemeinsam besprochen, welche Massage es gerade braucht, um eine optimale Entspannung und wohltuende Tiefenwirkung zu erreichen.

Bei den ayurvedische Ölmassagen werden hochwertige unbehandelte und ohne Zusatzstoffe versehene Naturöle verwendet, die mit fließenden und sanften Bewegungen in die Haut tief einmassiert werden. Dadurch lösen sich Verspannungen, werden tieferliegende Schichten wie Faszien erreicht und angesammelte Schlacken in den Zellen aufgeweicht. Der Körper kann nun diese Abfallprodukte abtransportieren und ausscheiden. Daher sollte man nach einer Massage auch viel trinken.

Der Körper wird dabei nicht nur entspannt sondern auch gereinigt, die Haut wird geschmeidig und mit wertvollen Nährstoffen versorgt.

 

 

Dir Selbst Begegnen

„Durch Yoga geht man nur auf sich selbst zu, nirgendwo anders kann es hingehen." (unbekannt)